Kleine Atemübung

Im letzten Blog-Beitrag habe ich eine kleine Übung beschrieben, bei der es darum ging den Atemfluss 2 Minuten lang zu beobachten. Dabei sollten Sie eine Hand auf den Brustkorb und die andere Hand auf den Bauch legen und langsam durch die Nase atmen. Beim Atmen sollten sie beobachten wie sich Ihr Bauch unter der Hand wölbt. Diese Übung lässt sich wie folgt erweitern.

Nach ca. 2 Minuten konzentrieren Sie sich immer mehr darauf den Atem zu regulieren. Atmen Sie dabei genauso lange ein wie aus. Zählen Sie beim Einatmen langsam bis 4, halten Sie kurz inne und atmen Sie ebenso auf 4 wieder aus. Machen Sie das noch weitere 2 Minuten und versuchen Sie, sich ausschließlich auf das Zählen und die Atmung zu konzentrieren. Sie werden merken, dass Sie relativ schnell ruhig werden. Viel Spaß dabei